Home
Therapieformen
Akupunktur
Ernährungsberatung
Allergietest
Homöopathie
Dorn-Breuß-Methode
Osteopathie
Chiropraktik
Kinesio Taping
Schröpfen
Schmerztherapie
Infusion / Injektion
Neuraltherapie
TENS / EMS
Phytotherapie
Ohrkerzenbehandlung
Orthomolekulare Th.
Visualtraining
Hypnose-Therapie
Praxis Bilder
Kontakt
So finden Sie uns
Links und Downloads
Impressum

 TENS ( Transkutane Elektrische Nervenstimulation) - und

  EMS(Elektronische Muskel- Stimulation) – Therapie 

 
Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist die Aplikation 
elektrischen Stromes, durch die intakte Haut hindurch, an Nervenbahnen, 
um Schmerzen zu lindern. 

 

TENS-Methode

 Die schmerzlindernde Wirkung der TENS kann durch vier Mechanismen erklärt werden. Es kommt zu einer vermehrten Bildung und Ausschüttung körpereigener schmerzhemmender Übertragungssubstanzen (u.a. Endorphine). Es werden vermehrt durchblutungsfördernde Stoffe gebildet und ausgeschüttet. Die Übertragung von Schmerzimpulsen aus der Peripherie wird über eine Aktivierung der absteigenden Bahnen vermindert oder gehemmt. Es werden periphere und autonome Nerven elektrisch blockiert. TENS aktiviert das endogene schmerzhemmende System. Je nach Frequenz, Dauer und Intensität werden hierbei unterschiedliche biochemische Mechanismen beeinflußt. 

 

Niederfrequente TENS (1-10 Hz) , auch akupunkturähnliche TENS genannt, bewirkt u.a. eine Freisetzung endogener Opiate. 

 
Hochfrequente TENS (70-120Hz) bewirkt eine Schmerzlinderung , in dem Sie 
überwiegend afferente A- Fasern(A-Beta) erregt. Diese stimulieren wiederum die 
Interneurone und damit deren schmerzhemmende Wirkung auf die schmerzleitende C- Fasern. 
 
 
 
 

 

 Muskelstimmulation (EMS - Elektronische Muskel- Stimulation) 

 
Über Elektroden, am Körper angelegt, werden Muskelkontraktionen ausgelöst. 
Durch das Zusammenziehen und Entspannen der Muskeln in Folge wird die 
Muskulatur gekräftigt und zugleich schneller in einem Gesamtbewegungsablauf 
integriert. Sowohl die Muskelaktivität als auch die arterielle Durchblutung werden 
somit unterstützt und gefördert. 
Diese erfolgreiche Alternative bietet eine Therapie weitestgehend ohne 
Nebenwirkungen. TENS- und EMS Therapie stellt keinerlei Belastung für Ihren 
Körper dar und lindert die Schmerzen am Ort des Entstehens, kräftigt, verbessert 
die Funktion und entspannt die Muskulatur. 
 
Anwendungsgebiete: 
 
  • Gelenk- und Muskelschmerzen (Myalgien, Ischialgien) 
  • Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen 
  • Phantomschmerzen 
  • Durchblutungsstörungen 
  • Zur Lymphdränage 
  • Menstruationsbeschwerden 
  • Zur Muskelrehabilitation und -aufbau u.v.m.

Top


Naturheilpraxis Popaj | www.Heilpraktiker-Ffm.de Tel:069/87874666